menu +

Erde. Wasser. Feuer. Luft. Das klassische Element im Badezimmer ist das Wasser. Seit einiger Zeit kommt immer wieder auch Erde in Form von Naturstein dazu. Anstelle der klassischen Fliesen findet der älteste Baustoff der Welt seinen Weg in moderne Badezimmer und verwandelt sie in Wellness-Oasen.

Nimmt man nun noch das Feuer als Symbol für die Erhitzung des Wassers dazu, erhält man bereits drei der vier Elemente, die sich im Bad vereinen. Und die Luft? Nun – die könnte einem wegbleiben, wenn man sieht, was Stefan Wolf und sein Team aus Naturstein alles anfertigt.

Ein Traum aus Naturstein

Bodenbeläge oder Wandvertäfelungen aus Stein kann sich wahrscheinlich jeder gut vorstellen. „natursteinwolf – die natursteinmanufaktur“ in Lübeck kann aber noch viel mehr. Hier werden z.B. ganze Waschtische oder Badezimmermöbel aus Natursteinstein gefertigt. Eine Badewanne steht frei im Raum und wird vom gleichen marmorierten Naturstein umschlossen, aus dem auch das Waschbecken besteht. Eines der Meisterwerke ist das breite Waschbecken (Ausstellungsstück bei den Lübecker Designtagen 2012), dessen Stein an manchen Stellen transluzent das farbige Licht der eingebauten LED-Lampen durchscheinen lässt. Eine grandiose Optik, die das Millionen Jahre alte Material mit modernster Technik ergänzt.

Die Entwicklung der Badezimmer in den letzten Jahrzehnten verlief stürmisch und rasant. Sie machte aus Nasszellen oder Verlängerungen von Küchen das, was man heute mit Fug und Recht Wohlfültempel nennen kann. Vorbei die Zeiten altbacken gekachelter Kleinsträume mit Miniheizkörpern und geschmückt mit Toilettenrollenmützchen und Plastikspiegelschrank. Die Bäder von heute lassen vieles an Technik in den Wänden verwinden, die verchromten Heizkörper sind groß und dienen als Handtuchhalter und die Armaturen machen das Einstellen der Wassertemperatur zum Kinderspiel. Aus simplen Badewannen sind oft Whirlpools mit Gegenstromanlagen und farbiger Beleuchtung geworden. Bei dieser technischen Revolution spielt der klassische Baustoff Naturstein eine wichtige Rolle. Obwohl er sich zu vielen modernen Formen verarbeiten lässt, bietet er einen angenehmen Gegenpol zur Technik. Er bringt einen klassischen Ton ins Spiel der Elemente im Bad. Durch weltweiten Import sind dabei allerdings längst Farben dabei, an die früher nicht zu denken war. Neben den bekannten Braun-, Grau- und Beigetönen gleicht Stefan Wolfs Farbpalette der eines Aquarellkastens: von tiefem Schwarz bis zu reinem Weiß, Blau, Grün, Rot oder Gelb. Heute ist mehr denn je Mut zur Farbe gefragt.

Naturstein-Wolf Bad mit BadewanneNaturstein-Wolf Bad mit WaschtischNaturstein-Wolf DuscheNaturstein-Wolf Bad mit Armatur

Haltbarkeit – länger als ein Menschenleben

Wer sich heute für Naturstein im Bad entscheidet, verbindet das Baumaterial, das schon in der Antike in den Bädern verwendet wurde mit modernen Eleganz. Vom Fachmann beraten und vom Handwerksmeister angefertigt entstehen so individuelle Unikate für jeden Kundenwunsch. Nichts ist unmöglich. Modernste Fertigungsmethoden werden mit klassischen Prinzipien der Verarbeitung kombiniert. Auf diese Weise fertigen die Steinmetzen Qualitätsartikel von zeitloser Schönheit. Und das bei maximaler Haltbarkeit. Schließlich weiß inzwischen jeder: “Nur Steine leben lang!“


Lesen Sie hier weitere Blog-Beiträge über „natursteinwolf – die natursteinmanufaktur“.


KONTAKT zur Fachberatung: www.naturstein-wolf.de
natursteinwolf GmbH & Co. KG — die natursteinmanufaktur ∙ Travemünder Allee 34 ∙ 23568 Lübeck
Telefon 0451 – 3 700 100
TOP